Kiss 230193 Damplokomotiv BR 52, DB

23.175,00 kr.
Inkl. moms Levering: 1 til 3 uger
BR 52.2869 DB Wannen Ep IIIa Minden schw
Antal
Kun 1. styk på lager

  • Sikker betaling med E-Pay Sikker betaling med E-Pay
  • Pakker sendes med Postnord 1 - 3 dages levering. Pakker sendes med Postnord 1 - 3 dages levering.
  • 14 dage retur ret jævnfør købeloven. 14 dage retur ret jævnfør købeloven.

Spor: 1    Epoke: III    
 
Forbillede: Damplokomotiv serie 52 fra Deutschen Bundesbahn (DB). Driftsnr. 52 2869. Bygget 1943. Driftstilstand fra årene 1949-55. Badekartender.
 
Model:

  • Vorbildgerechte Beleuchtung für jede Fahrtrichtung
  • Funktionsfähige Lüfter im Kondenstender
  • Flackernde Beleuchtung der Feuerbüchse
  • Vorbildgerechte Beleuchtung für Fahrtrichtung
  • Fahrwerksbeleuchtung
  • Führerstandsbeleuchtung
  • Stromaufnahme an Lok und Tender
  • Lok und Tender über Kinematik gekuppelt
  • Rauchgenerator
  • LüP ca. 718 mm - 860 mm
  • Radreifen aus Edelstahl, ringisoliert
  • Originalschraubenkupplung (Vorbereitet zum einfachen Austausch einer Klauenkupplung)
  • Federpuffer
  • Achsen gefedert
  • Mindestradius 1020 mm
  • Gewicht ca. 7,5 kg
  • Achsen kugelgelagert
  • Antrieb kugelgelagert
  • Sound aus eigener Entwicklung
  • Bühler-Motor
  • 1941 wurde aufgrund des hohen Bedarfs an Güterzugloks eine neue, einfach konstruierte Type mit einer Achslast von 15 t gefordert. Deshalb wurde 1942 die Fertigung der BR 50 kontinuierlich in die BR 52 übergeleitet, bei der viele Bauteile entfielen bzw. stark vereinfacht wurden. Dies betrifft u. a. den Wegfall des Oberflächenvorwärmers, der Windleitbleche (später wurden materialsparende Witte-Leitbleche verwendet), der Achslagerstellkeile und der Frontschürzen. Die Kolbenspeisepumpe wurde durch eine zweite Strahlpumpe, der Barrenrahmen durch einen einfacheren Blechrahmen ersetzt, und die Kuppelstangen bestanden aus I-Profilen mit angeschweißten geschmiedeten Stangenköpfen. Die BR 52 ist mit 6942 Exemplaren die meistgebaute deutsche Dampflokbaureihe; Nach dem Krieg blieben ca. 1500 bei der DR und etwa halb so viele bei der DB, wo sie bis 1963 ausgemustert wurden. Bei der DR waren Loks der Baureihe 52 bis in die 80er-Jahre im Einsatz.

    Die heutige Museumslok 52 4867 wurde 1943 an die Reichsbahndirektion Dresden geliefert. Sie kam 1944 nach Wörgl/Österreich. Nach dem Krieg verblieb die 52 4867 bei den Österreichischen Bundesbahnen. Bis 1978 war die Lok, zuletzt im Güterzugdienst um Graz, in Österreich im Einsatz, ehe sie 1980 von der „Historische Eisenbahn Frankfurt e. V.“ aufgekauft wurde. Nach einer Generalüberholung ist die 52 4867 seit 1985 als Museumslok im Einsatz.

    Der Treib-/Kuppelraddurchmesser beträgt 1,4 m, der Laufraddurchmesser 0,85 m, die Länge über Puffer 22,975 m.

    Die Höchstgeschwindigkeit der 133,1 t schweren dienstbereiten Lok beträgt vorwärts und rückwärts 80 km/h, der Kesselüberdruck 16 bar; die Kohlen- und Wasservorräte 8 t bzw. 30 m3.

    KS230193
    1 Enhed
    Ny vare